Archäologie skillen 1-600 WoW Gold Kaufen

Archäologie Guide

Archäologie wird mit Cataclysm als neuer Nebenberuf eingeführt, das heisst, dass ihr ihn zusätzlich zu euren beiden Hauptberufen und allen anderen Nebenberufen wie Kochen, Angeln und Erste Hilfe erlernen könnt. Ausdauernde Archäologen werden mit besonderen Reittieren, Haustieren und anderen Gegenständen belohnt, die ihr nur durch Archäologie erhalten könnt.

Unser Guide zeigt euch genau, wie Archäologie funktioniert und was ihr dafür tun müsst, um möglichst schnell auf einen Archäologie Skill von 600 zu kommen.

Und damit ihr genug Gold für das Hochskillen habt, könnt ihr jederzeit sicher und günstig WoW Gold kaufen und direkt an euren Charakter schicken lassen.

Kommentare: Ihr habt Fragen, Wünsche, Verbesserungsvorschläge oder einfach nur Lob? Dann gebt jetzt ein einen Kommentar ab und lasst es uns wissen!

Wissenswertes über den Beruf Archäologie

Archäologen suchen auf der ganzen Welt nach Fragmenten, die sie zu verschiedenen Artefakten zusammenfügen können und so altertümliche Gegenstände entdecken. Archaölogie soll Spielern vor allem die Zeit vertreiben und bietet kosmetische Gegenstände als Bonus, wie z.B. Reittiere, Haustiere oder ähnliche Spass-Gegenstände.

Archäologie

Archäologen suchen auf der
ganzen Welt nach Relikten

Warum Archäologie?

  • Neuer Nebenberuf: Archäologie könnt ihr zusätzlich zu euren beiden Hauptberufen und allen drei bisherigen Nebenberufen erlernen, ohne einen anderen Beruf dafür aufgeben zu müssen - warum sich diese Chance entgehen lassen?
  • Zeitvertreib: Ausgrabungen dauern nicht lange und füllen perfekt die Zeit vor einem Raid oder in der Schlachtfeldsuche aus. Außerdem kommt ihr viel herum und könnt einen Blick auf die neuen Gebiete in Cataclysm werfen!
  • Belohnungen: Fleissige Archäologen können ihre gesammelten Fragmente restaurieren und so Belohnungen wie z.B. Reittiere, Haustiere oder andere Gegenstände erhalten.

Welche Fähigkeiten erlenen Archäologen?

  • Wenn ihr euch zum Archäologen ausbilden lasst, erhaltet ihr das Berufsinterface Archäologie, die eine Übersicht über eure aktuellen und bereits restaurierten Artefakte gibt, sowie die Fähigkeit Untersuchen, mit der ihr aktiv nach Artefakt-Fragmenten sucht.

Was benötigt man für Archäologie?

  • Als Archäologe braucht ihr außer den beiden Fähigkeiten keine weiteren Gegenstände - ihr könnt sofort loslegen.

Wo können archäologische Ausgrabungen vorgenommen werden?

  • Die Fähigkeit "Untersuchen" könnt ihr nur in Gebieten benutzen, die auf der Karte als "Ausgrabungsstätte" markiert sind. Auf der Weltkarte werden Ausgrabungsorte mit kleinen Schaufeln dargestellt, auf der Gebietskarte ist die Stätte rot markiert. Meist befinden sich Ausgrabungsorte in der Nähe von Ruinen oder geschichtlich interessanten Orten.

Für welche Rassen oder Klassen eignet sich Archäologie besonders gut?

  • Jede Klasse profitiert gleichermaßen von Archäologie.
  • Zwerge finden dank ihrem Rassenbonus mehr Fragmente als andere Völker und können schneller untersuchen.

Welche Berufe passen zu Archäologie?

  • Archäologie ist ein komplett eigenständiger Nebenberuf, daher gibt es keinen anderen Beruf, der dazu passt.
WoW Gold Kaufen

zurück zum Anfang ↑

Archäologie Lehrer

Für den Archäologie Beruf gibt es mehrere Lehrer die ihr je nach Fertigkeit aufsuchen müsst. Hier nun eine Auflistung aller wichtigen Lehrer die ihr in Azeroth, der Scherbenwelt und in Nordend finden könnt:

Hinweis: Alle Lehrer bringen euch das gleiche bei. Ihr könnt also bei jedem von 1-600 lernen.

Harrison Jones in Sturmwind

Harrison Jones ist der
wohl bekannteste Archäologe

>> Lehrer der Allianz:

  • Azeroth:

  • Hammon der Ermattete: Darnassus (43,83)
  • Professor Doktor Eisenhos: Eisenschmiede (76,11)
  • Harrison Jones: Sturmwind (86,26)
  • Diya: Die Exodar (33,65)
  • Scherbenwelt:

  • Boduro der Sucher: Shattrath, Unteres Viertel (62,70)
  • Nordend:

  • Dariness die Gelehrte: Dalaran (48,38)
  • Pandaria:

  • Brann Bronzebart: Heim des Wissens / Tal der Ewigen Blüten (83,30)

>> Lehrer der Horde:

  • Azeroth:

  • Adam Hossack: Unterstadt (76,37)
  • Bellok Leuchtklinge: Orgrimmar (49,70)
  • Otoh Grauhaut: Donnerfels (75,28)
  • Elynara: Silbermond (81,64)
  • Scherbenwelt:

  • Boduro der Sucher: Shattrath, Unteres Viertel (62,70)
  • Nordend:

  • Dariness die Gelehrte: Dalaran (48,38)
  • Pandaria:

  • Brann Bronzebart: Heim des Wissens / Tal der Ewigen Blüten (83,30)
WoW Gold Kaufen

zurück zum Anfang ↑

Archäologie Anleitung

Archäologie funktioniert etwas anders als die meisten Berufe in World of Warcraft, daher geben wir euch hier eine bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung für eure erste Ausgrabung. Weitere Ausgrabungen funktionieren genau nach diesem Prinzip, habt ihr den Beruf also einmal verstanden, braucht ihr nur noch etwas Geduld, um alle Artefakte zu bergen.

Schaufeln auf der Karte

Die Schaufeln zeigen
alle Ausgrabungsstätten

>> Schritt 1: Schaufeln auf der Weltkarte suchen

  • Sobald ihr die Fähigkeit "Archäologie" gelernt habt, erscheinen überall auf der Weltkarte kleine Schaufeln. Diese zeigen euch genau, wo ihr archäologische Ausgrabungsstätten findet, in denen ihr Fragmente von Artefakten ausgraben könnt. Schaufeln können auf jedem Kontinent vorkommen, egal ob in den Östlichen Königreichen, Kalimdor, Nordend oder der Scherbenwelt. Seht euch am besten immer einen Kontinent (siehe Ausgrabungsstätten) an und fliegt dann das jeweilige Gebiet an, in dem eine Schaufel angezeigt wird.

    Welche Ausgrabungsstätten verfügbar sind, ist abhängig von eurem Level und eurem Archäologie-Skill. Je höher der Skill, desto mehr verschiedene Ausgrabungsorte werden freigeschaltet.

Grabungsort

Ein Grabungsort
auf der Gebietskarte

>> Schritt 2: Grabungsorte auf der Gebietskarte

  • Wenn ihr euch dann in einem archäologisch markierten Gebiet befindet, müsst ihr euch zur roten Markierung begeben, denn nur dort könnt ihr die Fähigkeit "Untersuchen" einsetzen und so nach Fragmenten graben. Die roten Markierungen bleiben so lange bestehen, bis ihr alle Fragmente an diesem Grabungsort gefunden habt. An jeder Ausgrabungsstätte könnt ihr 6 Fragmente finden, dann müsst ihr woanders hingehen.

    Tipp: Wenn ihr keine Markierung auf euren Gebietskarten seht, müsst ihr ein Häkchen bei "Grabungsorte anzeigen" setzen.

Fernrohr

Das Fernrohr zeigt die
Richtung und Entfernung

>> Schritt 3: Fragmente suchen

  • Wenn ihr jetzt die Fähigkeit "Untersuchen" benutzt, erscheint direkt neben euch ein Fernrohr mit einer Lampe. Achtet vor allem auf die Linse am Fernrohr, denn sie zeigt euch, in welcher Richtung ihr nach dem Fragment suchen müsst. Die Farbe der Lampe zeigt dabei an, wie nah ihr an dem Fragment dran seid. Eine rote Lampe bedeutet, das Fragment ist noch ein ganzes Stück weit weg, eine gelbe Lampe, dass es schon wärmer wird und eine grüne Lampe zeigt an, dass euch nur ein paar Schritte von dem Relikt trennen.

    Stellt euer Ausgrabungswerkzeug immer wieder auf und folgt seinen Richtungsangaben, um euch dem Fragment anzunähern. Befindet ihr euch am richtigen Ort, erscheint statt eurem Fernrohr eine volksspezifische Truhe. Nun müsst ihr sie nur noch durch Anklicken einsammeln und bekommt etwa 5-9 (je nach Glück) Archäologische Fragmente - meist sind es aber über 7.

Tagebuch

Eine Forschung im
Archäologie-Tagebuch

>> Schritt 4: Artefakte restaurieren

  • Es gibt auf der Welt hunderte Relikte von insgesamt 12 verschiedenen Völkern. Im Archäologie-Tagebuch seht ihr bei jedem Volk euer aktuelles Forschungsziel und den Fortschritt in Form eines Balkens. Pro gelungener Ausgrabung fördert ihr 5-9 Fragmente eines bestimmten Volkes zu Tage, die zu dem entsprechenden Fortschrittsbalken dazugezählt werden. Grabt ihr Trollfragmente aus, erhöht sich der Fortschritt eurer aktuellen Troll-Forschung, grabt ihr nach Nachtelf-Fragmenten erhöht sich der Balken der Nachtelf-Forschung.

    Hin und wieder bekommt ihr zusätzlich zu den Fragmenten einen volksspezifischen Schlüsselstein. Bei bestimmten Artefakten könnt ihr bis zu drei Schlüsselsteine des jeweiligen Volks einsetzen. Diese zählen dann soviel wie 12 normale Fragmente. Ihr müsst die Schlüsselsteine zwar nicht benutzen, wir empfehlen aber, sie einzusetzen, wann immer ihr die Gelegenheit dazu habt.

    Sobald genug Fragmente für ein Artefakt gesammelt habt, könnt ihr es im Archäologie-Tabeguch "lösen". Dadurch erscheint das jeweilige Artefakt direkt in eurem Inventar und eine neue Forschung für dieses Volk wird im Tagebuch aufgedeckt. Anfangs sind das nur nutzlose graue Objekte, später bekommt ihr aber sogar epische Gegenstände, dir ihr auch benutzen könnt.

WoW Gold Kaufen

zurück zum Anfang ↑

Die Lehrensucher (Archäologie Fraktion)

Mit Mists of Pandaria werden erstmals Die Lehrensucher eingeführt, eine Archäologie-Fraktion bei der ihr Ruf sammeln und nützliche Gegenstände kaufen könnt, die den Nebenberuf attraktiver machen. Wir stellen euch hier die Lehrensucher kurz vor.

Archäologie Fraktion

Die Lehrensucher widmen sich
dem Studium alter Völker

 

 

Die Lehrensucher

Lehrensucher Cho erzählt euch
zu jedem Artefakt eine Geschichte

 

Who is who im Mogu’Shan Palast?

Der Hauptsitz der Lehrensucher befindet sich im Heim des Wissens, einer Bibliothek über dem Mogu'Shan Palast im Tal der Ewigen Blüten und ist nur per Flugmount erreichbar. Hier eine kurze Übersicht über die wichtigsten Lehrensucher und was ihre jeweilige Aufgabe ist:

  • Lehrensucher Cho (83,30) - Questziel für die Erkundungsquests
  • Tan Shin Tiao (82,39) - Rüstmeisterin
  • Fräulein Thai (84,31) - Questgeberin
  • Brann Bronzebart (84,31) - Archäologie-Lehrer, Tauscht Restaurierte Artefakte gegen Fragmente

In Mists of Pandaria belegen gewöhnliche Artefakte nicht mehr einfach nur eure Inventarplätze und müssen für ein paar Silberstücke an den Händler verkauft werden, sondern transformieren sich eigenständig zu einem stabelbaren Restauriertes Artefakt in Form einer Kiste. Diese könnt ihr wiederum bei Brann Bronzebart gegen Kisten mit Fragmenten unterschiedlicher Völker eintauschen, um so schneller bei eurem aktuellen Projekt voranzukommen.

Ruf und Rufbelohnungen

Um euren Ruf bei den Lehrensuchern zu erhöhen müsst ihr bestimmte Geschichtsobjekte finden, die überall in Pandaria verteilt sind und leider nicht als Ausgrabungsstätte angezeigt werden. Dabei handelt es sich um spezielle Artefakte, die nur dafür gedacht sind um euren Ruf bei den Lehrensuchern zu erhöhen. Habt ihr eines entdeckt, klickt darauf um einen Fortschritt in den Erfolgen zu bekommen. Sobald ihr den jeweilgen Erfolg dazu erledigt habt, bekommt ihr ein Item per Post zugesendet. Dieses klickt ihr wiederum an um eine Quest zu starten, die euch zu Lehrensucher Cho schickt, der euch anschließend lang und breit die Hintergrundgeschichte des jeweiligen Artefakts erklärt. Zur Belohnung für eure Geduld winken Rufpunkte und etwas Gold.

Sobald ihr über die notwendige Rufstufe verfügt, verkaufen euch die Lehrensucher folgende nützliche Archäologie Items, um euch bei den Ausgrabungen zu helfen:

Item Beschreibung Ruf
Karte des Lehrensuchers Zufallsgenerator Ehrfürchtig
Leitstein des Lehrensuchers Teleporter Ehrfürchtig
Sonar für Mantisartefakte Mantis Generator Ehrfürchtig
Wappenrock der Lehrensucher Wappenrock Ehrfürchtig
Scheibe der roten Flugwolke Flugmount Ehrfürchtig

Besonders die Karte und der Leitstein sind für Archäologen sehr interssant. Erstere setzt sämtliche Ausgrabungsorte in Pandaria zurück und verteilt sie komplett neu auf der Karte und der Leitstein teleportiert euch alle 30 Minuten zu einer zufälligen Ausgrabungsstätte auf dem neuen Kontinent.

Tagesquests

Mit Level 90 könnt ihr 2 Tagesquests bei den Lehrensuchern annehmen die ihr als Archäologe ganz einfach erledigen könnt:

Ruf gibt es für diese Tagesquests jedoch nicht! Ihr bekommt lediglich Tapferkeitspunkte und Geringe Amulette des Glücks

WoW Gold Kaufen

zurück zum Anfang ↑

Ausgrabungsstätten (Übersicht + Karten)

Damit ihr einen groben Überblick darüber bekommt, wo welche archäologischen Fragmente zu finden sind, haben wir für euch alle möglichen Ausgrabungsstätten auf der Weltkarte markiert. Somit könnt ihr, wenn ihr z.B. hauptsächlich Zwergenfragmente sucht, anhand der Karten einen Kontinent auwählen auf dem es mehr Zwergen-Ausgrabungstätte bzw. -Spawnpunkte gibt.

Ausgrabungsstätten in Kalimdor

Ausgrabungsstätten-Spawnpunkte
in Kalimdor (Ab Fertigkeit 1)

Ausgrabungsstätten in der Scherbenwelt

Ausgrabungsstätten-Spawnpunkte
in der Scherbenwelt (Ab Fertigkeit 300)

Ausgrabungsstätten in den Östlichen Königreichen

Ausgrabungsstätten-Spawnpunkte
in den Östlichen Königreichen (Ab Fertigkeit 1)

Ausgrabungsstätten in Nordend

Ausgrabungsstätten-Spawnpunkte
in Nordend (Ab Fertigkeit 375)

WoW Gold Kaufen

zurück zum Anfang ↑

Archäologie Belohnungen

Archäologen können aus ausgegrabenen Fragmenten viele interessante Gegenstände herstellen. Anfangs restauriert ihr zwar hauptsächlich graue Artefakte, mit steigendem Skill erhaltet ihr dann aber rare und sogar epische Items. Die meisten davon sind kosmetische Gegenstände, die zwar unterhaltsam sind, euch allerdings keinen spielerischen Vorteil verschaffen. Geduld zahlt sich aber aus, mit etwas Glück werdet ihr nämlich mit accountgebundenen Waffen und Ausrüstung belohnt, die ihr zwischen euren Charakteren hin und her schicken könnt. Exklusive Haustiere und Reittiere sind natürlich auch dabei.

Die Folgende Tabelle zeigt euch eine Liste aller raren Artefakte, bei welchen Völkern ihr sie ausgraben könnt und welchen Mindestskill in Archäologie ihr benötigt, um mit der Forschung zu beginnen.

Hinweis: Das Entdecken von raren Artefakten ist vom Zufall abhängig. Der genannte Mindestskill ist nur eine Angabe für die Mindest-Fertigkeit ab der es möglich ist das jeweilige Artefakt zu finden.

Fossiler Raptor

Der Fossile Raptor!
Ein begehrtes Reittier

 

Fossiles Jungtier

Das Fossile Jungtier!
Die Mini-Alternative zum Raptor

Artefakte Volk Mindestskill
Fossiles Jungtier Fossilien 1
Statuenpaar: Druidin und Priester Nachtelfen 1
Voodoostatuette Trolle 50
Uralter Bernstein Fossilien 75
Panzer einer ausgestorbenen Schildkröte Fossilien 150
Die Tochter des Gastwirts Zwerge 150
Kelch der Bergkönige Zwerge 150
Fossiler Raptor Fossilien 150
Seelenspiegel der Hochgeborenen Nachtelfen 150
Heimgesuchte Kriegstrommel Trolle 150
Aufziehgnom Zwerge 225
Königin Azsharas Morgenmantel Nachtelfen 225
Windspiel der Kaldorei Nachtelfen 225
Ankunft der Naaru Draenei 300
Die letzte Reliquie von Argus Draenei 300
Kopfputz des ersten Schamanen Orcs 300
Bartaxt aus Niffelvar Vrykul 375
Puzzlebox des Yogg-Saron Neruber 375
Segen des Alten Gottes Neruber 375
Trinkhorn der Vrykul Vrykul 400
Stab des Zaubererthans Thaurissan Zwerge 450
Knochen der Transformation Nachtelfen 450
Tyrandes Lieblingspuppe Nachtelfen 450
Irrwischamulett Nachtelfen 450
Zin'rokh der Weltenzerstörer Trolle 450
Anhänger des Skarabäussturms Tol'vir 450
Eiskaltes Händchen Tol'vir 450
Krummsäbel des Sciroccos Tol'vir 450
Ring des Kindkaisers Tol'vir 450
Stab von Ammunae Tol'vir 450
Szepter von Azj'Aqir Tol'vir 450
Rezept: Phiole der Sande (enthalten in Kanope) Tol'vir 450
Pterrordaxjunges Fossilien 525
Speer von Xuen Pandaren 525
Schirm von Chi-Ji Pandaren 525
Qilenstatuette Mogu 525
Anatomische Puppe Mogu 525
Neu in Patch 5.2Himmelshäscher der Mantis (Patch 5.2) Mantis 525
Neu in Patch 5.2Schallimpulsgenerator (Patch 5.2) Mantis 525
WoW Gold Kaufen

zurück zum Anfang ↑

Archäologie Skillguide

Für Archäologie braucht man eigentlich keinen Skillguide. Haltet euch an unsere Archäologie Anleitung und beachtet folgende Punkte:

  • Ihr bekommt für jedes Ausgraben 1 Skillpunkt (Neu seit 20.10.2012).
  • Für das Restaurieren bekommt ihr ebenfalls Skillpunkte. Normale Projekte geben 5 Skillpunkte. Rare geben 15. Ab Pandaria bekommt ihr immer 3 Skillpunkte. Egal ob rar oder normal.
  • Nehmt immer den kürzesten Weg zwischen den Ausgrabungsstätten und fliegt keine unnötig langen Distanzen für einen Ausgrabungsspot.
  • Azeroth ist besser geeignet zum skillen als Nordend oder die Scherbenwelt. Wenn ihr aber hinter Erfolgen und allen Artefakten her seid, dann solltet ihr auch diese besuchen.
WoW Gold Kaufen

zurück zum Anfang ↑

Kommentare

Hier könnt ihr einen Kommentar abgeben. Egal ob Fragen, Vorschläge oder Hinweise. Alles ist herzlich willkommen!
Bitte beachtet jedoch, dass wir Kommentare mit Spamlinks oder Beleidigungen sofort löschen werden!

Erscheint über eurem Kommentar - Kann auch Nickname sein!
Wird für das Gewinnspiel benötigt - bleibt geheim!
Ja, ich möchte an dem monatlichen WoW Gamecard Gewinnspiel teilnehmen und jeden Monat die Chance auf eine Gamecard im Wert von 25 € haben! (Teilnahmebedingungen und Infos)
Wichtig: Ihr bekommt eine Mail mit Bestätigungslink. Ihr müsst diesen anklicken um die Anmeldung abzuschliessen. Evtl. auch im Spamfilter nachsehen!
Ihr könnt auch ohne Kommentar am Gewinnspiel teilnehmen. Dazu das Kommentarfeld einfach frei lassen.
 
WoW Gold Kaufen
Tipp: Jetzt Facebook-Fan werden und an lustigen Gewinnspielen teilnehmen :)